Vandeweghe besiegt Garcia im Finale der Stuttgarter Open

STUTTGART, Germany – CoCo Vandeweghe beat Caroline Garcia 6-4, 6-2 on Saturday, becoming the first American to reach the final of the Stuttgart Open since Lindsay Davenport in 2005.

In the final on Sunday, she meets fifth-placed Karolina Pliskova.

Pliskova beat six aces and turned three of their eight break chances into a 6: 4, 6: 2 against Anett Kontaveit from Estonia in the other semi-final.

Vandeweghe, the world’s number 1 player on Friday, Simona Halep, lost just two points behind her first serve and never had a break-ball against sixth-placed Garcia.

„It’s a good job of mine, and I can pat myself on the back, because that’s a really good performance for me,“ Vandeweghe said.

Vandeweghe, a wildcard entry, turned all three break chances when she took her third top 10 win of the week and advanced to her first clay court final.

Vandeweghe and Pliskova will get their first individual title of the year.

Erˆffnung des neuen Google-Entwicklungszentrums in M¸nchen

Von wegen skinny! Was Frauen im Fitness-Studio wirklich wollen

Ein paar Pfunde wegtrainieren? Vielleicht auch mal jemanden kennenlernen? Weit gefehlt. In Wirklichkeit zieht es Frauen aus einem anderen Grund in Fitness-Studios. Eine Befragung hat nun ein überraschendes Ergebnis gebracht.

Warum trainieren Frauen im Fitness-Studio? Viele würden darauf klar antworten: Weil sie abnehmen und sich schlank fühlen wollen. Bedeutet: Viel Training mit Ausdauergeräten, wenig Schufterei mit Hanteln.

Denkste. Denn eine Studie hat nun ergeben, dass immer mehr Frauen die Cardio-Geräte links liegen lassen und stattdessen mit Hantelstangen und freien Gewichten trainieren.

Die meisten Frauen wollen: Muskeln aufbauen

Für die Studie „Frauenfitness in Deutschland 2016″hat das Unternehmen „Fitogram“ 578 junge Frauen (Durchschnittsalter: 23,4 Jahre) rund um das Thema Fitnesstraining befragt.

Erˆffnung des neuen Google-Entwicklungszentrums in M¸nchen

dpaEine Frau macht Übungen im Fitness-Studio

Es wurden unter anderem die Gründe für eine (Nicht)-Mitgliedschaft im Fitnessstudio sowie die Trainingshäufigkeit, Fitnessziele, gewünschte Fitnessstudio-Ausstattung, das zur Verfügung stehende Budget und aktuelle Fitnesstrends abgefragt.

Jemanden kennenlernen? Das will fast keine

Knapp 74 Prozent der Befragten möchten in erster Linie Muskeln aufbauen. Fast genauso viele (71 Prozent) trainieren für einen attraktiven Körper.

Nur 46 Prozent möchten durch das Training abnehmen und nur 8 Prozent gehen ins Fitnessstudio, um neue Leute kennen zu lernen. Viele Fitnessstudios reagieren auf diesen Wandel und bieten vermehrt Functional-Training und Freihantel-Konzepte an.

Ogunbowale hält die NCAA-Meisterschaft hoch, nachdem Notre Dame am 1. April den Bundesstaat Mississippi besiegt hat.

Je mehr Frauensportarten abgedeckt werden, desto beliebter werden sie sein.

Es waren noch drei Sekunden im Spiel und Notre Dame hatte eine letzte Chance. Zusammen mit Mississippi State kämpften sie darum, den Ball in die Luft zu bekommen, doch dann gelangte sie in die Hände von Juniorgarde Arike Ogunbowale . Ogunbowale hatte ihren strahlenden Moment bereits zwei Tage zuvor gehabt, als sie in der Verlängerung zwei tiefe Schläge machte, um die ungeschlagene Saison der Universität von Connecticut zu beenden und ihre Mannschaft zum Meisterschaftsspiel anzuregen.

Am Sonntag fing sie den Ball und dribbelte ein paar Schritte den Hof hinunter. Während sie sich immer noch bewegte (sie würde nach rechts fallen, sobald sie den Ball losließ) und mit der Hand der Victoria Vivian von Mississippi State in ihrem Gesicht, richtete Ogunbowale sich auf und schoss. Der Ball schoss weniger als eine Sekunde später durch das Netz, unmittelbar gefolgt von dem roten Licht am Ende des Spielbretts. Notre Dame hatte alles gewonnen, und Ogunbowale war eine Legende geworden, von der Sie wahrscheinlich nach dieser Woche wenig hören werden.

In der Tat wissen Sie wahrscheinlich mehr über Schwester Jean, als Sie jemals über sie wissen werden.

Wenn Sie dem March Madness-Turnier der Herren beiwohnen, wissen Sie, dass Schwester Jean Dolores-Schmidt die 98-jährige Teamkaplanin der Loyola University Chicago ist, der 11-köpfigen Aschenputtel-Mannschaft, die beim Final Four der Männer einen bemerkenswerten Erfolg hatte dieses Jahr. Dass Schwester Jean während eines Turniers eine umfassendere Berichterstattung erhielt als Ogunbowale über ihre gesamte Basketballkarriere hinweg erhalten wird, ist für die glücklichste lebende Nonne keine leichte, sondern eher eine Möglichkeit, eine Bestandsaufnahme darüber zu machen, wie wir Geschichten erzählen und wo wir Regie führen unsere Aufmerksamkeit.

MEHR VON JESSICA LUTHER

Sexuelle Angriffe im College-Sport zu adressieren ist keine Ablenkung
Austin Bomber ist ein Terrorist unserer eigenen Herstellung
USA Schwimmen hat auch ein sexuelles Missbrauchsproblem

Wenn du Sport magst, aber dich aus irgendeinem Grund auf Männersport beschränkt hast, verpasst du viel.

Die meisten Diskussionen rund um den Frauenbasketball im März wurden in diesem Jahr verbracht, da jedes Jahr einige Leute in Sportmedien erklären, warum niemand Frauenbasketball sehen möchte. Dies trifft zu Recht auch auf andere Personen in den Sportmedien, die sehr detailliert auf die systemischen Faktoren ( Frauenfeindlichkeit und Patriarchat ) eingehen , die zu einer geringeren Berichterstattung für Frauen führen.

Wir machen diese jährliche Abrechnung und wiederholen jeden März, weil die beiden Turniere Seite an Seite existieren, und anders als bei den Olympischen Spielen, bei denen weibliche Athleten viel im Rampenlicht stehen, ist es offensichtlich, dass es  keine Parität für die Basketball-Berichterstattung von Frauen gibt . Selbst grundlegende Dinge, wie herauszufinden, wo Sie eine Klammer für das Frauenturnier ausfüllen können , können eine Herausforderung sein .

Nach einem Frauenturnier und einer Final Four wie denen, die wir dieses Jahr hatten, die Ausreden, nicht zuzuschauen – dass der Basketball nicht qualitativ hochwertig genug ist, dass es nicht genug Dramatik gibt, dass die Athletik fehlt, dass niemand taucht – sind schwerer zu machen. In Wahrheit scheinen die Leute den Basketball der Frauen nicht zu sehen, weil sie sexistische Ideen haben, wer als Basketballspieler zählt und welche Version des Spiels legitim ist.

Diese Gespräche führen unweigerlich zu einem Streit um die Medienberichterstattung: Ist es genug, dass nicht genügend Leute Frauensport schauen, um eine bessere und nachhaltigere Berichterstattung zu garantieren? Oder sehen die Leute nicht zu, weil es keine bessere und nachhaltigere Berichterstattung gibt?

Ich stehe mit dem Cheftrainer der WNBA Minnesota Lynx, Cheryl Reeve , auf dieser Debatte (und ja, die Kappen sind alle ihrs): „Je mehr Frauen Sport abgedeckt werden, desto beliebter und Mainstream werden sie werden. „

Ogunbowale hält die NCAA-Meisterschaft hoch, nachdem Notre Dame am 1. April den Bundesstaat Mississippi besiegt hat.

ANDY LYONS ÜBER GETTY IMAGES
Ogunbowale hält die NCAA-Meisterschaft hoch, nachdem Notre Dame am 1. April den Bundesstaat Mississippi besiegt hat.

Hier ist, was wir wissen: Viele Menschen lieben es, Frauen Sport zu beobachten und diese Zahl wächst immer. Aber es ist immer noch schwieriger, ein Fan von Frauensport zu sein, weil sie nicht annähernd die gleiche Medieninfrastruktur haben wie Männersportarten. Während wir einen beispiellosen Zugang zu so vielen Frauenveranstaltungen haben, müssen Sie aktiv nach einem Ort suchen, an dem Sie Neuigkeiten über Ihren Sport oder Ihr Team erfahren und sehen können (oder, wirklich, wie streamen) Spiele.

Es hilft, dass es jetzt einige Seiten gibt, die sich dem Frauensport widmen, wie The Equalizer (Fußball), High Post Hoops (Basketball), The Victory Press (Eishockey, hauptsächlich, aber nicht ausschließlich) und natürlich espnW . Soziale Medien geben den Menschen auch die Möglichkeit, Netzwerke aufzubauen, die es ihnen ermöglichen, bestimmten Reportern zu folgen und Gespräche mit anderen Fans zu führen.

Aber es bleibt grundsätzlich anders als die Männersportarten zu verfolgen. Oft fühlt es sich an, als würden die Mainstream-Medien den Frauensport vor allem dann berücksichtigen, wenn Frauensportarten Probleme haben. Aber die Postmortems, die analysieren, was schiefgelaufen ist, lassen die eigene Rolle der Medien beim Niedergang weg (dies passierte kürzlich in Boston, als die Profifussballmannschaft der Frauen foldete).

Wenn du Sport magst, aber dich aus irgendeinem Grund auf Männersport beschränkt hast, verpasst du viel. Das macht mich traurig für dich, aber auch für jene Athleten, Trainer und Teams, die den Spielen, die du sagst, dass du sie liebst, so viel geben. Wir können die Medienberichterstattung in der Vergangenheit nicht ändern, aber wir können sie sicherlich in Zukunft ändern.

Wir sind mitten in der Saison der National Women Soccer League und die WNBA – Saison steht vor der Tür. Ich möchte Profile der Spieler und Trainer, Rückblicke auf Spiele und eine anhaltende Berichterstattung, die ich leicht auf der Homepage finden kann, anstatt mich fünf Minuten lang herumklicken zu müssen, bis ich es tief auf der Seite gefunden habe. Ich möchte, dass die Reporter aufhören, die Frauenteams in den Städten zu ignorieren, wenn sie über die Anzahl der Titel oder Teams in der Stadt sprechen. Ich möchte, dass die Redakteure der Websites aufhören, so zu handeln, als ob es kein Interesse am Frauensport gibt, und stattdessen die Ärmel hochkrempeln und die Arbeit des Aufbaus des Publikums tun. Das sind unerschlossene Märkte und wir warten.

Ich möchte eine bessere und umfassendere Berichterstattung über die Frauen , die Sport treiben. Gib mir Schwester Jean, aber, mein Gott, ich möchte Arike Ogunbowale mehr. 

Jessica Luther ist freie Journalistin, Autorin und Co-Moderatorin des feministischen Sport-Podcasts „Burn It All Down“. 

Was Männer wirklich über Frauen in der Turnhalle denken

In einer Welt, in der jeder Marathon oder Triathlon zu betreiben scheint, hat sich das Fitness-Studio seinen Platz im Leben vieler Menschen gesichert. Große Unternehmen bieten Trainingsräume in ihren Gebäuden an, große Städte haben einen an jeder Ecke und „im Fitnessstudio“ ist jetzt sogar ein WhatsApp-Status.

Aber die Hälfte der britischen Gesellschaft fühlt sich im Fitnessstudio immer noch nicht besonders willkommen. Tipp: Es sind keine Männer.

Laut einer  kosmopolitischen Umfrage wird fast die Hälfte der Frauen wegen des „Typus“ der Menschen vom Gewichtbereich ausgeschlossen . Während  14 Prozent durch den Gedanken der Männer eingeschüchtert werden, die sie beurteilen.

Es ist so weit verbreitet, dass es sogar einen Namen dafür gibt: „Gymtimidation“.

Prominente bekommen es auch. Die Sängerin Ellie Goulding hat kürzlich darüber gesprochen, wie sie Männer hasst, die sie im Fitnessstudio anstarren und sie für ihre sportliche Betätigung beurteilen.

„Ich renne rauf und runter [in meinem örtlichen Fitnessstudio] und nicht viele Frauen würden das tun“, sagte sie  Women’s Health .  „Und am allerwenigsten für mich, weil ich nicht immer auf mich selbst aufmerksam machen möchte.

„Aber die Männer hören auf, was sie tun, und schauen dich mit einem selbstgefälligen Lächeln an, und das macht mich so wütend. Aber ich werde nicht aufhören. Ich werde nicht aufhören, das Ding auf und ab zu rennen, nur weil sie mich anstarren, als ob das, was ich tue, ungewöhnlich oder nicht ladylike ist. F *** das. „

Goulding lässt sich nicht davon abbringen – aber das ist wahrscheinlich, weil sie ein berühmter Popstar ist.

Nicht jede Frau hat das Selbstvertrauen, das Gleiche zu tun.

Freunde sagen mir, dass der Gedanke daran, dass Männer sie anstarren, sie davon abgehalten hat, irgendetwas anderes als das Laufband im Fitnessstudio zu probieren. Einige meiden den Ort, weil sie sich schämen, wenn Männer sie in dichtem Lycra sehen.

„Ich gehe ins Fitnessstudio, weil ich keine gute Figur habe“, erzählt man mir.

„Das ist der Sinn des Gehens. Aber ich möchte nicht, dass die Leute meinen Blick beurteilen, wenn ich nicht einmal mag, wie mein Körper aussieht. Es lässt mich nicht gehen. „

  • Leute, seid nicht so gymnastisch …

Es ist klar, dass dies wirklich einige Frauen betrifft. Aber wie viel davon ist vorsätzliche Einschüchterung und wie viel ist Paranoia?

„Ich denke, es geht ohne Zweifel weiter“, sagt Louis Durkin, Manager der Männer-Bodybuilding-Studio  Muscleworks .

„Es gibt ein Problem. Das gibt es. Mein Partner findet, dass die Jungs versuchen, sie einzuschüchtern, wenn sie im Fitnessstudio ist. Sie schreien und schreien. Sie werden nicht zulassen, dass die Frauen mitmachen. “ 

Tim Walker, der Gründer von  Evolution of Man  Fitness, erzählt mir, dass seine Freundin eine ähnliche Erfahrung in einem gemischten Fitnessstudio in London gemacht hat: „Sie versuchte zu hocken und ein Typ sagte, ‚Was machst du hier?‘ Er war gemein und schüchterte sie ein. Ich bin ziemlich wütend darüber. „

Kein Wunder. Diese Vorfälle sind Beispiele für die schlimmste Art von Mobbing in Fitnessstudios und würden dazu führen, dass sich jeder unwohl fühlt.

Aber sie sind relativ selten. Warum?

Denn die meisten Männer schreien nicht im Fitnessstudio nach Frauen – sie sexuell versachlichen sie stattdessen.

„Ich finde, dass alle Männer mit den Frauen flirten und das lenkt von ihrem Training ab“, sagt Durkin. „Wenn ein Mann eine attraktive Frau denkt, wird er flirten. Wenn die Frau nicht so gut aussieht und er die Ausrüstung benutzen will, wird er sie ungünstig sehen. Es ist eine Höhlenmenschenmentalität. „

Es ist nicht nur „Höhlenmenschenmentalität“; Es ist Sexismus. Aber die Männer sagen mir, das ist „so wie es ist“, und Frauen werden sich daran gewöhnen müssen.

„Offensichtlich sehen Männer aus“, sagt Walker. „Jungs um Mädchen herum, die weniger Kleidung tragen, werden immer ein bisschen aussehen. Ich weiß nicht, wie das jemals aufhören kann. „

Der einzige Trost nach Walker und Durkin?

Wenn du eine Frau bist, die sich anstrengt, Sport zu treiben, werden die Männer dich nicht auslachen – sie werden dich nur bemitleiden.

„Wenn es ihr gut geht, wirst du beeindruckt sein, oder wenn es schlecht ist, wirst du ‚aw'“, erklärt Walker. „Wenn es ein Mann ist, der schlecht tut, wirst du wie ‚haha‘ sein und über sie lachen.“

Groß.

Wir glücklichen. Es scheint, dass Frauen im Fitnessstudio entweder als attraktiv, bemitleidenswert oder schlichtweg nervig angesehen werden.

„Frauen sind historisch am Telefon oder schauen auf ihr Handy, während sie trainieren“, sagt Durkin. „Ein Mann möchte vielleicht auf eine Maschine gehen, aber diese Frauen SMS. Es verschlimmert Männer, weil es manchmal Fortschritte macht. „

Das Bild einer Frau in ihrem rosa Velours Trainingsanzug auf dem Laufband ist ein veraltetes Stereotyp, aber es ist eindeutig eines, das noch immer in Fitnessstudios existiert.

Es ist keine klingelnde Bestätigung für Frauen, die trainieren wollen.

Derzeit nehmen zwei Millionen Frauen weniger als Männer an Sport und Sport teil. Letztes Jahr hat  Sport England – die Kampagne „This Girl Can“ gestartet  – herausgefunden, dass von den 9,4 Millionen Frauen im Alter von 14 bis 40 Jahren in Großbritannien 75 Prozent (7,1 Millionen) aktiver sein möchten.

Der Körper stellte außerdem fest, dass  Frauen aus Angst vor einer Beurteilung nicht trainieren  – was in vielen Fitnessstudios Großbritanniens ein Problem darstellt.

Durkin gibt den Männern die Schuld.

„Viele Männer gehen in die Turnhalle Umgebung sind ihre eigenen ein ****. Es ist nicht die Schuld der Frauen. Sie wissen einfach nicht, wie sie sich verhalten sollen. „

Er erklärt, dass es das männliche Ego verletzen kann: „Manchmal können Männer nicht akzeptieren, dass Frauen besser sind als sie.“

Also gibt es eine Lösung?

Walker denkt, wir brauchen weniger Single-Sex-Fitness-Studios:

„Ich denke, es ist nur Bildung“, sagt er. „Mixed ist gut. Je mehr ungemischte Fitnessstudios es gibt, desto ungewöhnlicher ist es und desto wahrscheinlicher ist es, dass man sich anschmiegt.

„Viele Männer sind nur männlichen Umgebungen ausgesetzt, und wenn Frauen sich einschleichen, finden sie es verwirrend.“

Es sieht so aus, als könnten wir eine Weile warten, bevor Frauen sich in den Bereich der Gewichte wagen können, ohne zu hören, dass männliche Kiefer den Boden berühren.

In der Zwischenzeit rät Walker, dass das einzige, was zu tun ist, zu erkennen, wie inkonsequent diese verurteilenden Männer sind und aufhören, sich zu kümmern:

„Das einzige ist, nicht selbstbewusst zu sein. Das meiste, was du bekommst, ist ein Blick. Du musst es einfach ausprobieren und sehen, was passiert. „

Oder wie Goulding sagt: „F *** das. Ich werde nicht aufhören zu laufen. „

Frauen-Sportliga-Band zusammen mit SheIS-Initiative

NEW YORK – Women’s Sports leagues are joining forces for the first time with a new initiative – SheIS.

Eight leagues, including the WNBA, US Tennis Association, Women’s Pro Fast Pitch League and Canadian Women’s Hockey, will seek to help each other increase resources, audience and audience numbers.

„Every commissioner has agreed to come to one or another event,“ said WNBA President Lisa Borders of the Associated Press. „Women need to support women before asking other people to support you.“ I buy a ticket for a hockey game in Canada or a fastpitch softball game. „

All league commissioners signed a pledge and filmed a public announcement promoting the movement. They will be released on Tuesday.

„It’s a social media campaign for the moment, but it will grow,“ Borders added. „That’s just the first rank.“

The initiative was launched by Brenda Andress, commissioner of the Canadian Women’s Hockey League. The idea came to her in November last year.

„This collective sport voice has never been heard before and I wanted to create a kind of program or challenge to bring together women born out of positivity,“ said Andress. „So I thought of SheIS.“ When I thought of myself, she’s a grandmother with little kids, she’s a commissioner, she’s a hockey player, she’s all she wants to be, Sheis comes here. „

Andress reached Borders and USTA boss Stacey Allaster, who quickly jumped aboard.

„Auf Anhieb waren sie so unterstützend“, sagte Andress. „Wir müssen es zusammen tun.“ Lass es uns tun, aber lass es uns richtig machen. Es wird professionell, erstklassig. Es geht um uns als Frauen, die erkennen, dass wir die Fans nicht nur zum Hockey, sondern auch zur WNBA bringen können. Tennis braucht mehr Augen auf dem Fernseher. Es geht nicht darum, dass alle anderen für uns den Unterschied machen, sondern wir für uns selbst.“

Im Laufe der Jahre wurde viel über das Lohngefälle zwischen den Geschlechtern im Sport diskutiert. Tennis ist eine der wenigen Sportarten, bei denen die Frauen eine gewisse Parität zu den Männern haben, was das Einkommen betrifft. Alle vier Grand-Slam-Events zahlen die beiden Geschlechter gleichermaßen.

„Ich glaube, die geheime Sauce für das Frauentennis begann mit unseren Athleten“, sagte Allaster. „Es bedurfte ihrer Fürsprache und ihres Mutes, sich gegen das Establishment zu behaupten, so wie es Fußballspieler und Hockeyspielerinnen getan haben. Es war Billie Jean King und die’Original 9′, die sagten, sie würden das schon in den 70er Jahren tun. Die Athleten haben die Kraft und SheIS ist eine großartige Zeit, um unsere Athleten mit Energie zu versorgen.“

Die SheIS-Gruppe braucht nur bis nach Seattle zu schauen, um eine Gruppe zu sehen, die bereits dieses Format der Cross-Sport-Unterstützung nutzt. Force 10 Sports Management besitzt und betreibt den Seattle Storm. Die Gruppe betreibt auch das Seattle Reign der Frauenfußball-Liga und die Seawolves der Rugby-Liga. Es gibt Cross-Promotion unter den Sportarten.

„Seattle ist absolut das Modell“, sagte Borders. „Das taten sie, bevor SheIS geboren wurde.“

Die Stadt selbst hat auch Athletinnen wie Sue Bird, Megan Rapinoe und Breanna Stewart aufgenommen.

Vor dem Start am Dienstag versammelten sich Mitglieder des Gründungskomitees, Ligakommissare und prominente Mitglieder aus der ganzen Sportwelt im WNBA-Büro in New York, um das SheIS-Versprechen zu unterzeichnen.

„Die Helden, die unter uns laufen, laufen und spielen, machen 51 Prozent der Weltbevölkerung aus, haben aber wenig bis gar keine Sichtbarkeit in der Sportwelt“, sagte Dr. Jen Welter, die die erste Trainerin der NFL war. „SheIS wird die erste wirkliche Plattform für diese realen Helden, die unter uns gelebt haben, bieten. Damit ergibt sich die Möglichkeit, viel sichtbarer zu sein und für die Athletinnen und ihre Unterstützerinnen, sich wirklich positiv zusammenzuschließen. Ich liebe es, dass diese sprudelnde Bewegung aus der Sportindustrie kommt, denn Sport hat die Fähigkeit, die Welt zu verändern.“

Andress erwartet, dass andere Sportarten wie Fußball, Gymnastik, Schwimmen, Radfahren und Laufen der Bewegung beitreten.

The initiative is not limited to sports leagues. The WWE also signed, with Stephanie McMahon taking the pledge.

„Women have been competitive for so long, no matter what they do in life,“ said WNBA player Chiney Ogwumike. „We are even more powerful when we are collaborative.“ We have to support each other in public. „

 

No-Mercy Schulter-Pumpen-Training

Techniktipps

Seitheben

Manchmal liegt alles in den Details. Während sie diese Bewegung macht, achtet Martin darauf, ihre kleinen Finger gegen die Decke zu richten, um ihre lateralen und posterioren Deltamuskeln zu treffen.

Seitliche Erhöhung

Frontheben

Martin benutzt eine EZ-Leiste, und wenn Ihre Handgelenke Ihnen Probleme bereiten, sollten Sie das gleiche tun. An der Spitze des Aufzugs hebt sie die Stange auf Schulterhöhe. Unten ruht sie sich nicht aus, sondern fängt sofort an, die Stange hochzuziehen, um die Spannung auf ihren Schultern zu halten.

Frontheben

Smith Machine Einarmige Schulterpresse

Stellen Sie eine Bank unter die Smith-Maschine, setzen Sie sich auf die Seite der Bank und positionieren Sie Ihren Körper parallel zur Stange. Führe alle Wiederholungen mit einer Hand aus, bevor du mit der anderen Hand die Anzahl der Wiederholungen beendest. Martin sagt, dass diese Übung schwieriger ist, als sie aussieht, also fang mit keinem Gewicht an und füge mehr hinzu, wenn sich deine Sets entfalten.

Smith Machine Einarmige Schulterpresse

Deltoid-Anhebung mit niedriger Riemenscheibe

Es ist leicht – und verlockend – eine Menge Body English zu verwenden, um das Gewicht auf diese Übung zu verlagern. Das ist ein Betrüger. Tu es nicht. Halten Sie Ihren Körper so ruhig wie möglich, um die Spannung auf Ihre Arbeitsschulter zu konzentrieren.

Deltoid-Anhebung mit niedriger Riemenscheibe

Einarmiges Kabel Cross-Over

Sie haben bereits Ihre Vorder- und Seitenteile bearbeitet. Diese Übung wird mehr von Ihrem hinteren Delt betreffen. Wenn Sie diese Überkreuzungen durchführen, konzentrieren Sie sich mehr auf die Kontraktion als auf das Gewicht. Wenn Sie eine Kabelhalterung für diese Bewegung haben, verwenden Sie sie. Andernfalls verwenden Sie den Kabelball.

Einarmiges Kabel Cross-over

Gesichtszug

Behalten Sie den Schwerpunkt des hinteren Delt mit dieser Bewegung. Heben Sie Ihre Ellbogen hoch, um die Schwierigkeit zu erhöhen. Konzentrieren Sie sich darauf, die Seilenden zu Ihren Ohren zu ziehen.

Gesichtszug

Der eine Faktor, der, ganz ehrlich, ist Make-Or-Break für Fitness-Studio-Erfolg

Du hast sie jeden Tag im Fitnessstudio gesehen: Die Leute, die einfach von einer Maschine zur nächsten zu wandern scheinen, eine Übung ohne Krafttraining, ohne offensichtlichen Plan. Hut ab vor ihnen für das Auftauchen, aber neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass es einen großen Unterschied geben kann, ob man einfach ins Fitnessstudio geht oder mit Absicht ins Fitnessstudio geht.

Forscher in England teilten 369 sesshaften Erwachsenen unter vier Gruppen und verfolgten ihren Fortschritt für 48 Wochen: [1]

  • Gruppe 1 erhielt freien Zugang zu einem Fitness-Center, erhielt keine Unterweisung, traf sich jedoch einmal im Monat mit Sportlern, um ihre Fortschritte zu besprechen.
  • Gruppe 2 erhielt kostenlosen Zugang zum Fitnessstudio, hatte ein individuelles Trainingsprogramm für jedes Mitglied der Gruppe und traf sich einmal im Monat mit einem Übungsspezialisten.
  • Gruppe 3 hatte keinen Zugang zu einem Fitnessstudio, hatte aber das monatliche Treffen.
  • Gruppe 4 erhielt keines der oben genannten. Sie waren die Kontrollgruppe.

Die Forscher testeten alle 369 Teilnehmer vor und nach den 48 Wochen. Die Tests maßen One-Rep Max für Brustdrücken, Pull-Down- und Beindrücken; Körperfettanteil; Körperfettmasse; und magere Körpermasse (Muskel). Insgesamt, und nicht unerwartet, hat Gruppe 2 – die mit Zugang zum Fitnessstudio, individuellen Übungen und Anleitung – bei den meisten Messungen das Beste gemacht. Aber es gab auch einige Überraschungen.

Der eine Faktor, der ziemlich offen für das Fitnessstudio ist

Während Gruppe 1, die mit Zugang zum Fitnessstudio und Anleitung, aber ohne Übungsprogramm, ihren Körperfettanteil um 0,5 Prozent reduzierte, verlor Gruppe 2 2,5 Prozent. Die Mitglieder der Kontrollgruppe steigerten ihre Stärke innerhalb von 48 Wochen um durchschnittlich 4,4 Prozent, die Gruppe 2 erhöhte sie jedoch um 16 Prozent. Sowohl Gruppe 1 als auch Gruppe 2 hatten freien Zugang zu einem Fitnessstudio, aber Gruppe 1 verlor tatsächlich fast ein Pfund Muskelmasse, während Gruppe 2 auf fünf weitere Pfund davon packte.

Was an der Studie überraschend war, war, dass Mitglieder der Kontrollgruppe – diejenigen, die keine Hilfe erhielten – mehr Körperfettmasse verloren als jede andere Gruppe und an zweiter Stelle für den Anstieg der Körpermasse ankamen. Und dann gab es die Tatsache, dass Gruppe 1 hatte 48 Wochen freien Zugang zu einem Fitnessstudio und noch Muskelmasse verloren.

Mitglieder der Gruppe 2 waren die einzigen, die sowohl eine signifikante Körperfettmasse als auch eine signifikante Magermasse verloren. Unabhängig davon, in welcher Gruppe sie sich befanden, verbesserten die meisten dieser 364 zuvor sitzenden Erwachsenen ihre Stärke, verloren Körperfett und nahmen an Muskelmasse zu. Die Forscher stellten fest, dass das normale Verfahren, um sesshafte Erwachsene auf den Weg zu erhöhter Aktivität zu bringen, darin besteht, sie mit Aerobic-Übungen zu beginnen. Die Ergebnisse dieser Studie deuten darauf hin, dass, wenn diese Menschen in Widerstandstraining einbezogen werden, sie in einer besseren Position sein könnten, um erfolgreicher zu altern.

Der eine Faktor, der ziemlich offen ist, machen oder brechen es für das Fitnessstudio

Wenn Sie also das nächste Mal eine dieser verlorenen Seelen in Ihrem Fitnessstudio sehen, leiten Sie sie in  eine Bibliothek mit Trainingseinheiten, von denen eines genau das Richtige ist, um ihre Kraft zu steigern, Fettleibigkeit zu bekämpfen und vielleicht sogar ihr Leben zu verlängern!

Ihr No-BS-Ansatz zur flexiblen Diät

Flexible Diät ist kein neuer Ansatz, aber es ist immer noch einer, der Pushback erhält. Old-School-Konkurrenten und Hardcore-Mahlzeit-Prepers drehen ihre Nase auf flexible Diät, weil diese „wenn es zu Ihren Makros passt“ (IIFYM) Ansatz ermöglicht, sogar ermutigt, ungesunde Lebensmittel als Teil einer Schneidphase essen. Für Verleumder scheint dieses Konzept der Anpassung von betrügerischen Nahrungsmitteln in einen Ernährungsplan einfach wie betrügerisch zu sein.

Aber wird diese Wahrnehmung von der Wissenschaft unterstützt? Bill Campbell, Ph.D., CSCS , Associate Professor für Sportwissenschaft und Direktor des Performance & Physique Enhancement Laboratory an der Universität von Südflorida, und sein Forschungsteam entschieden sich für eine flexible Diät.

„Nach meinem besten Wissen haben wir die erste Studie an Patienten mit Resistenztraining mit diesem flexiblen Diät-Paradigma durchgeführt“, erklärt Campbell.

Hier sind die fünf wichtigsten Erkenntnisse aus der Forschung seines Teams, die Ihnen helfen sollen, einen flexibleren, keinen BS-Ansatz für eine flexible Diät zu verfolgen.

1. Es ist so gesund wie du es machst

Einer der größten Kritikpunkte an flexibler Ernährung ist, dass es nicht so gesund ist wie strengere Mahlzeitenplanung. Schließlich dürfen Sie Cheat-Lebensmittel haben, solange sie  für jeden Tag in Ihr Makronährstoff-Verhältnis passen  – daher das Akronym IIFYM. Aber nur weil jemand eines Tages eine Snickers-Bar isst, bedeutet das nicht, dass ihre gesamte Ernährung ungesund ist.

Laut Campbell ist flexible Diät ein nützlicheres Werkzeug, um intelligente Nahrungsmittelentscheidungen zu treffen, als Kalorien allein zu verfolgen, und die Erfahrung einer flexiblen Diät kann zu einem größeren langfristigen Erfolg führen.

Flexible Diät

„Wenn man nur Kalorien betrachtet, kann ein Donut die gleichen Gesamtkalorien haben wie ein Hühnchensandwich, aber die Makros sind völlig unterschiedlich“, erklärt Campbell. „Ich denke, jeder würde davon profitieren, Makros für eine bestimmte Zeit ihres Lebens zu verfolgen. Sie lernen so viel über die Auswahl von Lebensmitteln.“

Flexible Diäten sind so gesund oder ungesund, wie Sie es sich wünschen, und wenn Sie sich in einer strikten Diätphase befinden, werden Ihre Makros Ihnen sowieso nicht erlauben, auf zu vielen ungezogenen Nahrungsmitteln zu schwelgen.

Campbells Forschung zeigt, dass der wahre Wert dieses Ansatzes darin besteht, dass er Ihnen beibringt, gesündere Lebensmittel zu wählen, und dabei immer wieder in weniger gesunde Optionen passt. Tracking-Makros durch flexible Diät ist eine gute Möglichkeit, gesunde Gewohnheiten zu lernen, ohne sich beraubt fühlen.

2. Es funktioniert besser, wenn Sie heben

Die Attraktivität der flexiblen Diät ist offensichtlich. In der Theorie können Sie essen, was Sie wollen und trotzdem abnehmen. Viele nehmen dieses Konzept einen Schritt weiter und beginnen zu glauben, dass Widerstandstraining nicht so wichtig für jemanden ist, der an seinen Makros festhält, weil diese Person bereits für eine bessere Körperzusammensetzung nährt.

Campbell und sein Team haben es sich zum Ziel gesetzt, gezielt die Auswirkungen flexibler Ernährung auf eine trainierte Bevölkerung zu untersuchen, und die Ergebnisse waren eindeutig.

Flexible Diät

„Wenn Ihr Ziel ist, Gewicht zu  verlieren , wird flexible Diät allein großartig funktionieren“, sagt Campbell. „Aber du wirst deine Körperform nicht ohne Widerstandstraining ändern. Ohne sie wirst du nur eine kleinere, puffigere Version von dir selbst sein.“

Widerstandstraining macht den Unterschied, wenn Sie bereits schlank sind und versuchen, von einem guten Körperbau zu einem großartigen Körperbau zu kommen. „Gewichtheben verändert die Konturen Ihres Körpers“, erklärt Campbell. „Es ist, was Ihre Muskelmasse während einer Diät erhält.“

Die Quintessenz ist, dass flexible Diäten mit Widerstandstraining gepaart werden müssen, wenn Sie wirklich Ihren Körper verändern wollen.

3. Die Skala ändert sich nicht – und das ist in Ordnung

Wenn Sie Fett verlieren und Muskeln aufbauen, erzählen die Zahlen auf der Skala selten  die ganze Geschichte .

„Ich bin voreingenommen, weil ich ein Wissenschaftler bin“, sagt Campbell. „Aber ich würde sagen, mehr Daten zu bekommen als nur die Waage. Ihr Körper kann sich drastisch verbessern, wenn Sie Muskeln aufbauen und Fett verlieren, aber die Skala ändert sich vielleicht überhaupt nicht.“

Wenn Sie beginnen, Makros anstelle von Kalorien zu verfolgen, stellen Sie das ideale Verhältnis von Protein zu Kohlenhydraten zu Fett in Ihrem Körper ein, was sich dramatisch auf Ihre Körperzusammensetzung auswirken kann. Trifft man diese idealen Verhältnisse, regt der Körper dazu an, fettarme Muskeln aufzubauen und Körperfett zu verbrennen.

Flexible Diät

Dies ist genau der Grund, warum die Skala sich überhaupt nicht ändern sollte: Sie könnten Muskel mit einer Rate hinzufügen, die Ihrem Fettverlust fast entspricht, so dass die Nettoänderung fast Null wäre.

Durch die Betonung von Makronährstoffen gegenüber dem bloßen Abzählen von Kalorien könnte eine flexible Diät Ihren Körper dramatisch verändern, ohne die Zahlen auf der Skala signifikant zu verändern.

Campbell erklärt: „Wenn Sie Muskeln aufbauen und Fett verlieren, verändert sich Ihr Körper.“

Nehmen Sie also die Idee an, dass sich die Skala nicht ändern könnte, und verwenden Sie andere Methoden (z. B. Bandmaß, Messschieber, bioelektrische Impedanzanalyse), um mehr Daten zu sammeln und sicherzustellen, dass flexible Diäten für Sie arbeiten.

4. Protein ist am wichtigsten

In seiner achtwöchigen Studie untersuchten Campbell und sein Team, während die Gruppe mit hohem Proteingehalt 4,5 Pfund an Muskelmasse gewann, nur die Gruppe mit niedrigem Proteingehalt etwa 1,5 Pfund – trotz beider Gruppen nach identischen Trainingsprogrammen.

Die Mitglieder beider Gruppen wurden angewiesen, ihre Kohlenhydrate oder Fette nicht einzuschränken. Tatsächlich wurde den Teilnehmern gesagt, dass sie ihre Kalorien nicht einschränken sollten.

Campbell erinnert sich: „Meine Anweisungen waren:, Tu was immer du willst mit Kohlenhydraten und Fett – das ist mir egal. Diäte einfach nicht. ‚“

Anstatt die zusätzlichen Kalorien in ihrer Ernährung zu berücksichtigen, indem sie Fette oder Kohlenhydrate abbauten,   aß die Gruppe mit hohem Proteingehalt jeden Tag etwa 425 zusätzliche Kalorien für die Dauer der achtwöchigen Studie. Aber anstatt Fett zu gewinnen, verlor diese Gruppe mehr Körperfett als die Gruppe mit niedrigem Proteingehalt, die weniger Kalorien verbrauchte!

Flexible Diät

Campbell nannte dieses Ergebnis die „Protein-Aberration“. Es scheint, dass, solange die Proteinzufuhr hoch bleibt, diese wenigen zusätzlichen Kalorien jeden Tag nicht zu erhöhtem Körperfett führen. Du magst es selbst nicht glauben, aber die Ergebnisse lügen nicht.

„Als Wissenschaftler bin ich natürlich skeptisch“, sagt Campbell, „aber hier ist etwas mit Eiweiß los.“

5. Eine bessere langfristige Lösung

Der große Reiz der  flexiblen Diät  ist, dass es so viel einfacher ist, als einem strengen Essensplan zu folgen – und jetzt sieht es so aus, als ob es langfristig eine bessere Option wäre.

Obwohl die Ergebnisse im Verlauf der achtwöchigen Studie keinen signifikanten Vorteil gegenüber einer flexiblen Diät zeigten, machte Campbell danach eine überraschende Beobachtung.

„Der wirklich interessante Teil kam in der Phase nach der Diät“, erklärt er. „Nach 10 Wochen, in denen nichts getan wurde, hat die Gruppe, die früher eine flexible Diät durchgemacht hatte, tatsächlich eine signifikante Menge an fettfreier Körpermasse im Vergleich zur starren Gruppe gewonnen.“

Wenn es um langfristige  Gewichtskontrolle  und Körpertransformation geht, ist die Einhaltung der Schlüssel. Es scheint, dass flexible Diätetiker, obwohl sie kurzfristig ähnliche Ergebnisse erzielen, den Vorteil haben, langfristig besser zu adhärieren, und das kann sehr wohl den Unterschied ausmachen.

Ja, einige Leute werden viel besser mit einem strukturierteren Essensplan tun, aber für diejenigen, die nicht auf der Strecke bleiben können, aber hassen den Gedanken eines strengen Mahlzeitplans, könnte flexible Diäten die Lösung sein.

5 Lebensmittel zur Steigerung Ihrer Energie

Haben Sie sich nach dem Essen jemals müde und benommen gefühlt? Es fühlt sich nicht gut an. Und es führt nicht zu einem produktiven oder glücklichen Tag. In der Tat können die Lebensmittel, die Sie essen, sogar die Qualität Ihrer Beziehungen beeinflussen. Sie sind möglicherweise nicht in der Lage, sich bei Besprechungen zu konzentrieren, oder genießen Sie Zeit mit Ihrem Partner. Es ist erstaunlich, wie wenn wir die falschen Speisen essen, reagiert unser Körper prompt mit wenig Energie und einem launischen Geist.

Zum Glück, wenn Sie Ihren Körper die richtigen Lebensmittel füttern, wird Ihr Körper all das gute Zeug aufsaugen. Nicht sicher, was ich mit dem „richtigen“ Essen meine? Nun, diese fünf Lebensmittel sind der perfekte Ausgangspunkt. Fügen Sie sie Ihren täglichen Mahlzeiten hinzu und Sie fühlen sich leichter, glücklicher und energiegeladener.

1. Dunkle grüne Blätter

Diese Jungs stehen ganz oben auf der Liste, weil sie reich an Vitaminen sind. Spinat, Grünkohl, Brokkoli und Kohl sind eine gute Wahl. Sie sollten mindestens 2-4 Tassen pro Woche essen.

Dunkle grüne Blätter

Neben den Vitaminen sind dunkle Blattgemüse eine gute Quelle für Ballaststoffe, die Ihr Darm liebt. Fiber hält Dinge in Bewegung. Und ein glücklicher Bauch ist ein glückliches, energiegeladenes Du. Das bedeutet kein Aufblähen und mehr Zeit in deinem Körper. Wenn Sie Probleme mit dem Bauch haben, essen Sie mindestens eine Portion Blattgemüse pro Tag.

2. Zitrusfrüchte

Frucht im Allgemeinen ist ein großer Energie-Booster. Ihr Gehirn und Körper lieben den natürlichen Zucker. Zitrusfrüchte haben jedoch die Fähigkeit, Sie zu wecken, weil sie die sensorischen Systeme in Ihrem Gehirn stimulieren. Der Duft einer Orange oder Grapefruit belebt Ihre Sinne und schärft Ihren Fokus.

Wenn Sie also eine lange To-Do-Liste oder ein großes Projekt haben, das Sie bis zum Ende des Tages fertigstellen müssen, beginnen Sie Ihren Tag mit einer saftigen Grapefruit oder Orange. Oder verzweigen Sie sich und probieren Sie Blutorangen, Mandarinen oder Mandarinen.

3. Dunkle Schokolade

Ja, dunkle Schokolade hat Zucker. Aber wenn Sie zuckerarme Optionen wählen, können Sie den gesamten Nährwert ohne Schuld bekommen. Dunkle Schokolade liefert Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe und Antioxidantien. Es gibt Ihnen sogar eine kleine Dosis Koffein. Der Koffeingehalt ist jedoch klein, so dass Sie sich keine Gedanken über Jitter machen müssen.

Dunkle Schokolade

Es ist der perfekte Leckerbissen für das Ende eines Arbeitstages, wenn Sie diesen zusätzlichen Schub brauchen, um die letzte Stunde zu überstehen. Halten Sie kleine Portionen in Ihrem Schreibtisch und schlecken Sie einen Leckerbissen, wenn Sie einen Energieschub brauchen.

4. Nüsse

Sie können Nüsse in Energieriegeln oder Snack-Packs in Ihrem lokalen Lebensmittelgeschäft aus gutem Grund finden. Mandeln, Walnüsse, Cashewnüsse und dergleichen, bieten Ihrem Körper eine Vielzahl von Vitaminen, Mineralstoffen und vor allem Diätfett.

Fett hilft Ihrem Körper, Energie über einen längeren Zeitraum zu verbrauchen, was verhindert, dass Sie nach dem Naschen abstürzen. Für anhaltende Energie sind Nüsse Ihre Energiequelle (vorausgesetzt, Sie haben keine Nussallergie). Um sie gesund zu halten, versuchen Sie, gekeimte, getränkte oder rohe Nüsse zu essen. Ihre Eingeweide werden es Ihnen danken.

Nüsse

Halten Sie eine Dose an Ihrem Schreibtisch und haben Sie eine Handvoll, wenn Sie hungrig sind. Walnüsse sind reich an ALA, einer Art von Omega-3-Fettsäuren; Erdnüsse sind reich an Folsäure und Vitamin E; und Mandeln haben mehr Kalzium als jede andere Nuss.

5. Wasser

Ich weiß, es scheint wie ein lahmes Trinkgeld, aber viele Frauen vergessen, hydratisiert zu bleiben. Ihr Gehirn kann nicht richtig funktionieren, wenn es nicht hydratisiert ist. Also, trink dich! Meine Lieblingsart, Wasser (heiß oder kalt) zu trinken, ist, einige Zitronenscheiben hinzuzufügen. Auf diese Weise kann ich die Kraft der Zitrusfrüchte nutzen und gleichzeitig meinen Körper und Geist mit der Hydratation versorgen, die es braucht, um auf dem Punkt zu bleiben.

Kombiniere diese gesunde Ernährung mit Bewegung und du hast eine Power-Combo. Dehne, gehe, renne oder mache Yoga – jeden Tag. Tun Sie dies konsequent und Sie fühlen sich energetischer, mit einem klareren Geist und Körper.

Was ist das beste Spinning Bike

Für die Fitness tun Menschen gerne etwas. Doch nicht jeder hat die Zeit oder das Geld in ein Fitnessstudio zu gehen. Auf die gesunde Portion Sport muss aber niemand verzichten. Es gibt Alternativen zu den Fitnessgeräten im Studio, die es auch für zu Hause gibt. Ein Spinning Bike ist eines dieser Geräte, für die es viele Heimvarianten gibt. Doch als bestes Spinning Bike bezeichnen viele Hersteller ihre Produkte, sodass es schwer sein kann die wirklich guten Produkte darunter zu finden. Mit einigen Tipps kommt man dennoch an das beste Spinning Bike.

Was ist ein Spinning Bike?

Vom Aussehen her scheinen die Spinning Bikes den Hometrainern oder Ergometern sehr ähnlich zu sein. Doch da irrt man. Denn die grundlegenden Eigenschaften der Geräte unterscheiden sich schon sehr stark voneinander. So ist beispielsweise das Schwungrad bei Ergometern deutlich leichter als bei den Spinning Bikes. Oftmals sind Spinning Bikes auch mechanischer Natur und brauchen keine Stromzuvor, wenn auch viele moderne Geräte einen eingebauten Computer haben. Als bestes Spinning Rad geht aber auch nicht jedes Fitnessgerät durch, denn oft tricksen viele günstigere Hersteller bei den Laufrädern und bei Sicherheitsmechanismen, wie dem Freilauf. Hier sollte man also aufpassen.

Bestes Spinning Bike finden

Die Suche nach dem besten Gerät erweist sich oft als eine schwere Angelegenheit. Sucht man online nach „bestes Spinning Bike“, so wird man sehr viele Ergebnisse bekommen, die teilweise unterschiedlicher nicht sein können. Daher gilt es nach objektiven Maßstäben zu urteilen. Auf Vergleichsseiten und auf Testportalen kann man sich eine solche Meinung einholen. Denn die ausgewählten Produkte werden auf Herz und Nieren getestet und erhalten eine Testnote. Auch Kundenmeinungen bei diversen Onlineshops können ein gutes Bild vom Produkt abgeben. Am besten ist es aber immer noch im Sportgerätegeschäft Spinning Bikes selbst auszuprobieren und so ein eigenes Bild von den Produkten zu haben. Nebenbei weiß man auch, ob das Sportgerät einem liegt oder eben nicht.

Was bringen diese Sportgeräte?

Die Spinning Bikes sind so konzipiert, dass sie das Gefühl des richtigen Radfahrens imitieren, zumindest aus technischer Sicht. Den frischen Wind und die vorbeiziehende Landschaft kann man nicht erleben. Doch sind diese Geräte eben Sportgeräte für den Winter oder für Zwischendurch. Durch das schwere Schwungrad und die Bremsen können verschiedene Schweregrade eingestellt werden, die unterschiedliche Steigungen imitieren können. Außerdem verbrennt man Energie und tut etwas für den Stoffwechsel. Auf https://www.fitforfun.de/sport/fitness-studio/fettkiller-optimales-spinning-training_aid_6819.html gibt es weitere Informationen zu den gesundheitlichen Aspekten bei der Nutzung von Spinning Bikes.

Bestes Spinning Bike – Kosten

Neben dem gesundheitlichen Aspekt und dem Komfort spielen natürlich auch Fragen der Kosten eine große Rolle. Denn was sich „Bestes Spinning Bike“ nennt, dass kostet auch nicht gerade wenig. Bis zu 800 Euro kann man für die Anschaffung dieses Sportgeräts einplanen. Ein ordentlicher Brocken Geld, der aber durchaus gerechtfertigt ist. Denn mit vielen technischen Komponenten kann man die erbrachte Leistung auch analysieren und mit objektiven Kriterien begutachten. Wer das nicht braucht, der kommt bei den Geräten auch deutlich günstiger weg. Etwa 100 € kostet ein günstiges Spinning Bike ohne technische Spielereien. Natürlich muss man zuvor auch überlegen, wie oft man das Gerät nutzen möchte und wie viel es einem bringt. Denn die Investition muss sich auch lohnen und sollte keineswegs nur ein Staubfänger im Wohnraum sein. Doch wer sich für ein Spinning Bike entscheidet, der kann mit hochwertigen Produkten nichts falsch machen und wird lange Freude daran haben.